rotkreuzkurs-eh-header-alt.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Abrechnungshinweise der BerufsgenossenschaftenRot-Kreuz-Kurs für Erste Hilfe

Abrechnungshinweise der Berufsgenossenschaften

Grundsätzlich wird die Kursgebühr für die Aus- und Fortbildung von betrieblichen Ersthelfern von Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger übernommen. Der Kreisverband Berchtesgadener Land ist eine ermächtigte Ausbildungsstelle der Berufsgenossenschaften und damit berechtigt die Abrechnung über die Berufsgenossenschaft durchzuführen.

Um die Kursgebühren abrechnen zu können beachten Sie bitte die folgenden Abrechnungshinweise Ihrer Berufsgenossenschaft:


Ansprechpartner

Herr
Hermann Scherer

Tel: 08651 9590-23

Gerne über unser Kontaktformular:
Kontaktformular

Riedelstraße 18
83435 Bad Reichenhall

  • Allgemeines Abrechnungsverfahren

    Dieses Verfahren gilt für folgende Berufsgenossenschaften:

    • Rohstoffe und chemische Industrie (BGRCI)
    • Energie-, Textil-, Elektro und Medienerzeugnisse (BGETEM)
    • Holz und Metall (BGHM)
    • Bauwirtschaft (BGBau)
    • Handel- und Warendistribution (BGHW)
    • Verwaltung (VBG)
    •  Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BGVerkehr)
    • Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)

     Bei den oben genannten Berufsgenossenschaften ist die Abrechnung über das allgemeine BG-Formular durchzuführen. Dieses Formular finden Sie direkt hier oderbekommen es auf Anfrage direkt von uns persönlich.

     Beim Ausfüllen des Formulars muss darauf geachtet werden, dass alle Unterschriften und der Stempel zur Abrechnung im Original vorliegen. Ausgefüllt werden von Ihnen die oberen zwei Drittel. Wichtige Angaben sind die Nummer der Berufsgenossenschaft, die zuständige Berufsgenossenschaft, Stempel und Unterschrift der Geschäftsführung oder eines Zeichnungsberechtigten. 

    Dieses Formular nehmen Sie bitte im Original und vollständig ausgefüllt direkt zum Kurs mit. Wir übernehmen die Abrechnung für Sie.

  • Berufsgenossenschaft für Nahrungsmittel und Gastgewerbe

    Sollten Sie bei der BGN versichert sein, müssen Sie ein personalisiertes Abrechnungsformular beantragen. Die Beantragung muss zwingend vor Teilnahme am Kurs stattfinden:

    Die Mitgliedsunternehmen können das neue Anmeldeformular nur bei der BGN anfordern:

    Internet: www.bgn.de

    Telefon: 0621 4456-3222

    E-Mail: ersthelferausbildung(at)bgn.de

    Sollte am Kurstag kein personalisiertes Abrechnungsformular vorgelegt werden können, muss die Kursgebühr in Höhe von 40,- Euro/Person der entsendenden Firma in Rechnung gestellt werden.

  • Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege

    Auch die BGW hat ein eigenes Abrechnungsverfahren implementiert. Seit 01.11.2017 muss die Kostenübernahme beantragt werden. Nähere Informationen zum komfortablen Online-Abrechnungsverfahren finden Sie unter 

    Internet: www.bgw-online.de

    Bitte beachten Sie, dass die Kostenübernahme spätestens am Kurstag bei uns vorliegen muss. Bei Teilnehmern mit fehlender  Kostenübernahme, muss die Kursgebühr in Höhe von 40,- Euro/Person der entsendenden Firma in Rechnung gestellt werden.

  • Kommunale Unfallversicherung und Bayerische Landesunfallkasse

    Ein schriftlicher Antrag auf Kostenübernahme muss zwingend vor Teilnahme am Kurs gestellt werden. Informationen zur Beantragung, finden Sie unter 

    Internet: www.kuvb.de/Praevention/Erste Hilfe

    Die Kostenübernahme muss spätestens am Kurstag bei uns vorliegen. Ansonsten kann die Abrechnung nicht sichergestellt werden und die Kosten werden dem Betrieb in Rechnung gestellt.